Schadstoffkataster und Detailuntersuchung

Ein Auszug - Referenzen

Schadstoffkataster und Detailuntersuchung auf Asbest am Gymnasium Lemwerder, Wesermarsch

Im Auftrag des Landkreises Wesermarsch wurde die von Lieberman GmbH »Bauen und Umwelt« beauftragt, Untersuchungen zur Erstellung eines Schadstoffkatasters am Gymnasium Lehmwerder durchzuführen. Dabei wurden unter anderen schwach gebundene Asbestprodukte in Brandschutztüren, Deckenverkleidungen und anderen Bauteilen identifiziert, für die unverzüglicher Detailerkundungs- und Sanierungsbedarf bestand.
 
Im Rahmen der vorgenannten Detailuntersuchung sollte einerseits der Asbesteinbau genauer lokalisiert und mögliche Sekundärkontaminationen durch freie Asbestfasern mit orientierenden Raumluftmessungen untersucht werden. Außerdem sollte festgestellt werden, ob die stark mit Holzschutzmitteln kontaminierten Holzdeckenpaneele zu erhöhten Holzschutzmittelkonzentrationen in der Raumluft führen. Im Rahmen dieser Detailuntersuchung sollte weiterhin eine brandschutztechnische und energietechnische Grobanalyse sowie eine erste orientierende Kostenschätzung für die Schadstoff-, Brandschutz- und Energiesanierung des Gebäudes durchgeführt werden.
´╗┐
zurück
Share by: