Ring-Autobahn Schwarzes Meer, Türkei

Ein Auszug - Referenzen

Ring-Autobahn Schwarzes Meer, Türkei

Das Schwarze Meer liegt an der Schnittstelle zwischen Asien und Europa. Dieses Binnenmeer des östlich europäischen Mittelmeeres, mit dem es über die Meeresenge von Bosphorus verbunden ist, umfasst eine Fläche von ca. 461.000 km². Aus den im Winter auftretenden starken Winden und der Größe des Schwarzen Meeres resultiert ein rauer Seegang mit ziemlich hohem Wellengang während dieser Jahreszeit. Daher sind die Uferböschungen entlang der Küste im Bereich der Autobahn zu sichern, um Erosionsschäden zu vermeiden. 
 
Im Rahmen des Projektes der Ring-Autobahn Schwarzes Meer soll die von Lieberman GmbH »Bauen und Umwelt« eine Bemessung von geotextilen Sandschläuchen durchführen. Diese sollen eine alternative und innovative Lösung zur Sicherung der Uferböschungen entlang der Küste darstellen. Erforderlich hierfür sind Informationen über die signifikanten Wellenhöhen im Untersuchungsgebiet entlang der Küste der Provinz Zonguldak. Wellenparameter (Wellenhöhe, -periode, -breite etc.) spielen für die Bemessung eine wichtige Rolle. Zu diesem Zwecke ist es sehr wichtig, exakte und aktuelle Wellenparameter für das Untersuchungsgebiet zu erhalten, die aus Langzeitmessung gewonnen werden müssen.
 
Da solche Wellenmessungen über lange Zeitperioden generell teuer und zeitintensiv sind, sind solche Daten kaum oder nur über kurze Zeitperioden vorhanden. Um aussagekräftige Ergebnisse und Wellendaten zu erhalten, wurden bereits gewonnene Wellendaten aus naheliegenden Untersuchungsgebiete auf das vorhandene Untersuchungsgebiet übertragen. Dieses liegt rund 250 km östlich von Istanbul zwischen der Stadt Zonguldaka und Kilimli.
zurück
Share by: