Rückbau des Alten Kreishauses

Ein Auszug - Referenzen

Rückbau des Alten Kreishauses sowie einer Stadtvilla in Bielefeld

Die Stadt Bielefeld plant einen Teilneubau ihres Verwaltungsgebäudes in der August-Bebel-Straße. Hierfür mussten die Gebäudeteile 11 und 12 sowie eine Stadtvilla aus dem Jahr 1879 (Viktoriastraße 29) zurückgebaut werden. Die baulichen Anlagen wurden bis zur Unterkante der Fundamente abgebrochen. Die entstehenden Baugruben wurden nicht wieder verfüllt. Es fand lediglich eine Einebnung des Geländes statt, um Geländesprünge auszugleichen.
 
Das verbleibende Hauptgebäude wurde während der Maßnahme weiterhin genutzt. Mit der vorliegenden Situation musste somit mit Fußgänger- und Kfz-Verkehr gerechnet werden. Dies musste entsprechend in den Baustellensicherungsmaßnahmen berücksichtigt werden. Im Vorwege der eigentlichen Rückbauarbeiten war die Schadstoffsanierung mit Einrichtung eines separaten Sanierungsbereiches (Schwarzbereich) gemäß TRGS 519 durchzuführen. Im Anschluss fand die Entrümpelung und Entkernung der Gebäude statt.
 
Beim Abbruch der Gebäude war der Schutz der Umgebungsbebauung zu gewährleisten. Der maschinelle Abbruch wurde nach dem Stand der Technik mit Abbruchbagger und Long-Front-Ausleger durchgeführt. Im Zuge des Rückbaus war zur Böschungssicherung in Teilbereichen ein Verbau aus Trägerbohlwänden vorzusehen. Im Rahmen der Schadstoffsanierung und des Rückbaus übernahm die von Lieberman GmbH die Ingenieurleistungen (Ausführungsplanung, Mitwirken bei der Vergabe, Leitung, Objektüberwachung, Objektbetreuung und Dokumentation sowie als besondere Leistungen Schadstoffanalysen).´╗┐


zurück
Share by: