Brandschutzkonzept für ein Gebäude

Ein Auszug - Referenzen

Brandschutzkonzept für ein Gebäude mit Funktions-, Sozial- und Büroräumen

Auftragsziel war, für den im Prozess einer Betriebserweiterung durchzuführenden Neubau für eine Verladestation mit Sozial- und Büroräumen ein Brandschutzkonzept zu erstellen, um den Nachweis zu erbringen, dass die Schutzziele der Niedersächsischen Bauordnung umgesetzt wurden. Der Anspruch der brandschutztechnischen Neubewertung dehnte sich auch auf die in Planung befindlichen betrieblichen Erweiterungen und Ergänzungen aus. Abweichungen und Befreiungen waren zu begründen und mit entsprechenden Maßnahmen zu kompensieren.

Das eingeführte Wurst- und Fleischunternehmen Rothe GmbH zählt zu den Traditionsunternehmen und Wirtschaftsfaktor in Lüneburg.
Die erfolgreiche Realisierung der brandschutztechnischen Maßnahmen wurde durch die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit aller planerisch Beteiligten unter Leitung/Verantwortung der Rothe GmbH möglich. Das überdurchschnittlich hohe Verantwortungsbewusstsein gegenüber betrieblichen Brandschutzmaßnahmen ist als vorbildlich zu charakterisieren.
zurück
Share by: