Ausbau CTB Burchardkai Liegeplatz 3+4, Waltershofer Hafen, Hamburger Freihafen

Ein Auszug - Referenzen

Ausbau CTB Burchardkai Liegeplatz 3+4, Waltershofer Hafen, Hamburger Freihafen

Die Baumaßnahme umfasst den Ausbau des 3. und 4. Liegeplatzes am Burchardkai auf dem Containerterminal der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) im Hamburger Freihafen (Waltershofer Hafen). Sie ermöglicht dem Betreiber nach Fertigstellung die Abfertigung von Großcontainerschiffen der 4. und 5. Generation und den Einsatz von weiteren, neu zu errichtenden Container-Brücken. Insgesamt kann dadurch die Abfertigung der Containerschiffe flexibler und schneller gestaltet werden.
´╗┐
Im Rahmen der Maßnahme sind eine neue Kaimauer wasserseitig in einem Abstand von ca. 22,0 m sowie ein Kranbahnbalken landseitig zur bestehenden Ufereinfassung zu errichten. Der gesamte Liegeplatz 3+4 besitzt eine Länge von ca. 670 m und ist in einzelnen Blöcken mit einer Regelblocklänge von ca. 36,0 m zu errichten. Die Hauptleistungen sind Gründungs-, Stahlbeton-, Stahlbau-, Erdbau-Nassbagger- und Abbrucharbeiten. Parallel zum Kaimauerbau werden alle für den Hochwasserschutz notwendigen Bauteile und Ausrüstungen sowie weitere Suprastruktur-Einrichtungen durch den Betreiber HHLA erstellt. Daher ist von einer zeitlichen Verflechtung der Infrastruktur-Leistungen („HPA Hamburg Port Authority“) und Suprastruktur-Leistungen (HHLA) auszugehen.
zurück
Share by: